Prominente UnterstützerInnen

 


2019

Im Jahr 2019 soll der 4. Berliner LAUF & MARKT für seelische Gesundheit auf dem Potsdamer Platz stattfinden. Am Folgetag findet dort der Berliner Aktionstag Selbsthilfe statt. Das gemeinsame Logo ist:

Schirmherr Bundesminister für Gesundheit Jens Spahn

Porträtfoto Jens Spahn Bundesminister für Gesundheit und Mitglied des Deutschen Bundestages; Foto: BMG/Maximilian König

Foto: BMG/Maximilian König

Wir freuen uns sehr, dass Jens Spahn, Bundesminister für Gesundheit und Mitglied des Deutschen Bundestages, die Schirmherrschaft für DER LAUF & DER MARKT für seelische Gesundheit in den Jahren 2018 und 2019 übernommen hat. Er hat uns folgendes Grußwort übermittelt:

Grußwort Jens Spahn

 

Grußwort von Simon Licht

Wir bedanken uns herzlich bei Simon Licht für dieses Grußwort:

Foto: Alexander Hörbe

„Als Botschafter der Stiftung Deutsche Depressionshilfe, die beim Lauf und Markt für seelische Gesundheit im Oktober 2019 vor Ort mitvertreten sein wird, freue ich mich über die Zusammenarbeit der Institutionen zur Verbesserung der Situation der Erkrankten von uni- sowie bipolarer Störungen. Denn aus meinem eigenen beruflichen wie privaten Umfeld weiß ich, wie verbreitet die Depression ist und auf wie viel Unverständnis Betroffene stoßen können. Mir ist es ein Anliegen, dass wir offener und mit mehr Sachverstand mit Depressionen umgehen – und eine gesellschaftliche Atmosphäre schaffen, in der Menschen ganz selbstverständlich professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Im Rahmen meiner Botschaftsaufgaben habe ich erfahren, dass körperliche Aktivität unterstützend zur Behandlung die depressiven Symptome lindern kann – aufgrund des gehemmten Antriebs durch die Erkrankung fällt es Patienten aber auf der anderen Seite besonders schwer, sich zum Sport zu motivieren. Als ehemaliger Leistungssportler (Fechten im Olympiastützpunkt Tauber-Bischofsheim) bin ich neben meiner Arbeit als Schauspieler dem Sport weiter eng verbunden und lade daher sehr gern zu dieser besonderen Veranstaltung ein. Auch im Namen der Stiftung Deutsche Depressionshilfe wünsche ich Ihnen viele Besucher und Teilnehmer, die sichtbar gegen Ausgrenzung psychisch Erkrankter und für mehr Aufklärung in der Öffentlichkeit antreten!“

Ihr Simon Licht

Der aus zahlreichen Kino- und TV-Produktionen bekannte Schauspieler Simon Licht (z.B. „Stromberg“, „Der Baader Meinhof Komplex“ und „Dr. Klein“) engagiert sich als prominenter Botschafter der gemeinnützigen Stiftung Deutsche Depressionshilfe.

Grußwort von Prof. Dr. Andreas Heinz

Dieses Grußwort von Professor Heinz zum „Markt und Lauf für Seelische Gesundheit“ hat uns gefreut:

„Sport, Musik und Kultur – all dies bietet der „DER LAUF & DER MARKT für seelische Gesundheit“. Der LAUF lädt nun mittlerweile zum vierten Mal ein, sportlich aktiv zu werden und sich im Namen der seelischen Gesundheit zu engagieren. Beim MARKT können sich die Besucher und Besucherinnen über das breite Spektrum des psychosozialen Unterstützungssystems in Berlin-Brandenburg informieren. Ob Betroffene, Angehörige, „Profis“ oder einfach nur am Thema Interessierte, hier ist jeder willkommen. Im Herzen von Berlin – auf dem Potsdamer Platz – steht der gemeinsame Austausch im Vordergrund.

In diesem Zusammenhang ist es mir besonders wichtig, die Bedeutung der Selbsthilfe für das Empowerment der Betroffenen zu betonen. Die mittlerweile vielzähligen Organisationen, Verbände und Einrichtungen der Region, zu nahezu allen Arten von Störungsbildern, sind im psychosozialen Hilfesystem unverzichtbar und nicht mehr wegzudenken.

Nicht zuletzt leistet eine Veranstaltung wie diese einen großen Anteil bei der Überwindung des Stigmas, mit welchem sich Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen auch heute noch konfrontiert sehen. Vor diesem Hintergrund passt es ganz besonders gut, dass in diesem Jahr mit der Aktion Grüne Schleife für seelische Gesundheit dieses Symbol auch in Deutschland etabliert wird. Damit wird ein Zeichen der Solidarität mit psychisch erkrankten Menschen gesetzt. Gemeinsam mit dem Aktionsbündnis Seelische Gesundheit und über 100 weiteren Bündnispartnern unterstützt die DGPPN diese Aktion.

Ganz besonderer Dank gilt den Organisatoren und Unterstützern der Veranstaltung, die es auch in diesem Jahr wieder geschafft haben, ein abwechslungsreiches und vielfältiges Programm auf die Beine zu stellen. Ich wünsche allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen viel Spaß!“

Lesen Sie das Grußwort hier:
Grußwort Prof. Dr. Dr. Heinz

Prof. Dr. med. Dr. phil. Andreas Heinz
Präsident der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e. V. (DGPPN) – www.dgppn.de

 


2018

Seit 2018 findet der 3. Berliner Lauf für seelische Gesundheit unter dem neuen Namen „DER LAUF & DER MARKT für seelische Gesundheit“ statt, erneut auf dem Tempelhofer Feld. Am Folgetag fand das Berliner Selbsthilfe-Festival statt. Das gemeinsame Logo war:

Logo gemeinsame mehr bewegen DER LAUF DER MARKT Selbsthilfe-Festival Berlin

Schirmherr Nationaltorwart Silvio Heinevetter

Porträt Silvio Heinevetter

Sylvio Heinevetter, Torwart der deutschen Handball-Nationalmannschaft, ist sportlicher Schirmherr für den LAUF für seelische Gesundheit. Zu seiner Motivation dafür sagt er:

„Ich finde es sinnvoll sich für das Thema Selbsthilfe und seelische Gesundheit zu engagieren und hervorzuheben, dass Bewegung dabei ein wichtiger Aspekt und ein hilfreiches Instrument sein kann.“

Überzeugen konnte er sich davon selbst, als er kurzerhand vorbeikam:

Grußwort Prof. Dr. Arno Deister

Porträtfoto Prof. Dr. med. Arno Deister, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN); Foto: Claudia Burger

Foto: Claudia Burger

Grußworte von Prof. Dr. Arno Deister zu „DER LAUF & DER MARKT für seelische Gesundheit“:

„Zusammen Sport treiben, sich austauschen, Kontakte knüpfen und Gleichgesinnte finden – gemeinsam mehr bewegen – so lautet das Motto zum diesjährigen LAUF und MARKT für seelische Gesundheit.
Dass Sport zur körperlichen und geistigen Gesundheit beitragen kann, ist allgemein akzeptiert und gut belegt. Ein therapeutischer Effekt ist sowohl bei Depressionen, aber auch bei Psychosen und Angststörungen nachgewiesen.
Auf der anderen Seite haben Menschen, die von einer psychischen Erkrankung betroffen sind, heute immer noch mit Vorurteilen und Stigmatisierung zu kämpfen, obwohl psychische Erkrankungen mittlerweile als Volkskrankheiten gelten. Für die Betroffenen wird der Genesungsprozess dadurch zusätzlich erschwert.
Vor diesem Hintergrund freue ich mich besonders, dass DER LAUF nun schon zum dritten Mal auf dem Tempelhofer Feld stattfindet und sich wachsender Beliebtheit erfreut. Die Veranstaltung begeistert Fach- und Laienpublikum gleichermaßen – der Sport bringt alle zusammen!
Ich wünsche daher allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Spaß beim diesjährigen LAUF und MARKT für seelische Gesundheit.“

www.dgppn.de – Prof. Dr. Arno Deister ist Präsident der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e.V. (DGPPN).

 


2017

Der 2. Berliner MUT-Lauf oder auch 2. Berliner Lauf für seelische Gesundheit fand erstmalig als eigenständige Veranstaltung statt. Erneut mit freundlicher Genehmigung der MUT-TOUR (www.mut-tour.de).

 

Schirmherr Bundesminister für Gesundheit Hermann Gröhe

Foto: BMG/Jochen Zick

Wir danken dem Bundesminister für Gesundheit Hermann Gröhe, dass er die Schirmherrschaft für den MUT-LAUF 2017 in Berlin übernommen hat. Hier lesen Sie sein schriftliches Grußwort:

Grußwort Hermann Gröhe (PDF)

 

Schirmherr Hajo Schumacher

Foto: Frank Johannes

Zum MUT-LAUF und zu Depression sagt er:
„Depression ist hinterlistig. Sie versteckt sich oft, zeigt sich kurz und überraschend, ist manchmal zu hören, zu spüren. Depression kann meine Kinder erwischen, meine Freunde oder Kollegen. Manche unserer Nächsten leiden womöglich daran, ohne dass wir es merken. Wir dürfen der Krankheit nicht helfen, sich zu verstecken. Deswegen ist die MUT-Tour eine so wunderbare Aktion. Erstens hilft Bewegung gegen alles. Zweitens wird die Depression ins Licht gerückt und enttabuisiert. Und drittens wird Hilfe angeboten. Da mache ich gerne mit.“

Hajo Schumacher, auch bekannt als „Achim Achilles“ ist deutscher Journalist und Autor, bekannt u.A. für sein Buch „Bewegt Euch!“

Schirmherrin Dr. Iris Hauth

Foto: DGPPN

Zur MUT-TOUR und seelischer Erkrankung meint sie:
„Depressionen gehören heute zu den Volkskrankheiten in Deutschland. Wie bei vielen anderen psychischen Erkrankungen auch haben die Betroffenen oftmals mit Vorurteilen und Stigmatisierung zu kämpfen. Dies erschwert den Genesungsprozess mitunter erheblich. Vor diesem Hintergrund freue ich mich besonders über Aktionen und Initiativen wie die MUT-TOUR und den MUT-LAUF, der in diesem Jahr Premiere feiert. Die Bewegung in der Gemeinschaft fördert das eigene Körperempfinden, schafft Kontakte zu Gleichgesinnten und trägt somit maßgeblich zur Verbesserung der eigenen Gesundheit bei. Durch die öffentlichkeitswirksame Ausrichtung des Formats werden zudem auch Menschen erreicht, die sich bisher vielleicht noch nicht mit dieser Erkrankung auseinandergesetzt haben. Der gemeinsame Nenner ist dabei der Sport!
Ich wünsche daher allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine gelungene Veranstaltung, bei der nicht nur die sportliche Bestleistung, dafür umso mehr die gemeinsame Stimmung und neu gewonnener Mut im Zentrum stehen!“

www.dgppn.de – Dr. Iris Hauth ist im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e.V. (DGPPN).

 


2016

Der 1. Berliner MUT-Lauf oder auch 1. Berliner Lauf für seelische Gesundheit fand im Rahmen der deutschlandweiten MUT-TOUR statt. Weitere Informationen: www.mut-tour.de

 

Grußwort von Sarah Wiener

Foto: Andreas Friedrich

„Wir Menschen sind alle verletzliche Wesen. Im Alltag verdrängen wir das oft und versuchen, zu funktionieren. Ich wünsche mir eine Welt, die Vielfalt wertschätzt und Menschen mit Depressionen und anderen seelischen Erkrankungen nicht ausgrenzt. Der Berliner Lauf für seelische Gesundheit macht Mut und zeigt, dass niemand sich für eine psychische Erkrankung schämen muss. Wenn wir über eine Depression genauso selbstverständlich sprechen könnten wie über eine hartnäckige Grippe, hätten wir viel gewonnen. Denn wir Menschen sind zum Glück alle nicht perfekt. Der Mutlauf ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung!“

www.sarahwiener.de – Unternehmerin, Fernsehköchin, Autorin und Politikerin.

Grußwort von Rolf Zuckowski

Foto: M. Gamper

Ich finde die Initiative sehr wertvoll und möchte sie gern mit diesem Statement unterstützen: „Unsere intensive Arbeits- und Lebensweise bringt zunehmend viele Menschen jeden Alters an die Grenze ihres Leistungsvermögens, nicht nur körperlich. Daraus resultierende psychische Schwächeerscheinungen sind – auch als Signal an bisher Unbetroffene – ernst zu nehmen und dürfen nicht zur Ausgrenzung oder zu Selbstabschottung führen. Eine neue Balance für eine lebenswerte Zukunft zu finden ist nicht nur Sache der direkt Betroffenen sondern ihres gesamten familiären und beruflichen Umfeldes. Mit besten Wünschen für ein erfolgreiches und nachhaltiges Zeichen des 1. Berliner Laufs.“

www.musik-fuer-dich.de – Die offizielle Webseite von Rolf Zuckowski – Komponist, Texter und Sänger für Kinder und Erwachsene.

Kommentare sind geschlossen.